Persönliche Ziele setzen - Ist doch ganz einfach?!

Wie setzt Du Dir Deine persönlichen Ziele? 

Den meisten Menschen fällt es deutlich leichter, zu sagen, was sie nicht wollen oder mögen, statt zu  wissen, was sie genau erreichen wollen. Gehörst Du auch dazu?

 

"Die härtesten Jahre im Leben sind die zwischen 10 und 70" (Helen Hayes)  

 

In jeder Lebensphase tun sich neue Möglichkeiten, Einschränkungen und Einflüsse auf. Da fällt es manchem schwer, sich ein klares Bild oder Ziel für den einen oder anderen Lebensbereich zu schaffen, egal ob im Beruf oder Privatleben. Erschwerend kommt hinzu, dass der Alltag viele Menschen regelrecht auffrisst und die Tage, ja manchmal sogar Jahre, vergehen quasi unbemerkt.


Wie finde ich persönliche Ziele?

Wer sich noch nie oder sehr lange nicht mit seinen Wünschen und seinem Leben auseinandergesetzt hat, der fragt sich vielleicht, wie er oder sie überhaupt persönliche Ziele findet. Eine sehr einfache und wirkungsvolle Methode ist die "No Regrets-Liste" oder die "Leben-ohne-Reue-Liste".

Du ahnst bestimmt schon, was jetzt kommt :-) Und ja! Genau so einfach ist es: Liste alles auf, was Du tun oder erlebt haben möchtest, bevor Du stirbst (z.B. einen fremden Kontinent bereisen, eine Sprache lernen, Tango tanzen, ein bestimmtes Karriereziel erreichen, alte Freundschaften reaktivieren, reinen Tisch machen ...).

Schreib einfach alles auf, ohne auf die Reihenfolge zu achten oder Prioritäten zu setzen.  Je nach Lebensphase können sich diese Wünsche und Ziele natürlich verändern und Dir auch mehr oder weniger passend erscheinen.

 

"Die Zeit sorgt dafür, dass nicht alles gleichzeitig passiert" (Anonym)

 

Jetzt wähle aus Deiner Liste alle Wünsche und Ziele aus, die Du in den nächsten 12 Monaten angehen willst und notiere Dir zu den übrigen Themen, wann Du diese erneut überprüfen willst.

 

Der Reality-Check

Wenn Du Deine "No-Regrets-Liste" angefertigt hast, ist der erste Schritt bereits geschafft. Jetzt geht es darum, Deine Wünsche und Ziele für die nächsten 12 Monate  noch einmal zu überprüfen und zu ordnen. 

Stelle Dir dazu die folgenden Fragen:

  1. Was ist mein Hauptziel, das ich in den nächsten 6-12 Monaten erreicht haben will? Beschreibe dieses Ziel auf min. 1/2 DIN A4-Seite ganz konkret. 
  2. Welche kleineren Aufgaben, Projekte oder Themen will ich parallel verwirklichen? Wähle hier maximal 3 Themen aus, wobei min. 1 Thema auch zur Verwirklichung Deines Hauptzieles beitragen sollte. (Liste: 1. __________ I 2. __________ I 3. __________ )
  3. Welche Menschen können mich bei meinem Hauptziel und meinen Projekte unterstützen? Schreibe jetzt die Namen der Personen auf, von denen Du annimmst, dass sich Dich gern unterstützen werden. 
  4. Was kann mir sonst noch helfen, mein Ziel zu erreichen? Überlege jetzt, welche Ressourcen Dir helfen können und wie Du diese bekommst, z.B. einen Kurs belegen oder ein Werkzeug ausleihen etc. und schreibe alle Ideen auf. (Stichworte)
  5. Prüfe Dich selbst. Höre in Dich hinein und frage Dich, wer oder was Dich daran hindert, jetzt sofort mit der Verwirklichung Deines Ziels zu beginnen. Oder anders gefragt:  Welche Vorteile hast Du, wenn Du alles so lässt, wie es ist?  Schreib auch das auf (Stichworte). 

Jetzt hast Du Dein persönliches Ziel und auch einige kleinere Aufgaben und Projekte für die nächsten 12 Monate ausgewählt und überprüft. Vielleicht hast Du bei der Überprüfung auch festgestellt, dass Du Dein Ziel oder die Projekte anpassen musst. Auf jeden Fall solltest Du jetzt ein persönliches Ziel haben,

a) das sehr konkret ausformuliert ist (Vision, Gedanken, Gefühle, Bilder)

b) wofür Du Deine Unterstützer kennst (Namensliste)

c) weisst, was Du benötigst (Fähigkeiten / Ressourcen)

d) weisst, welchen "Preis" Du für die Erreichung Deines Zieles zahlen musst (Hindernisse beseitigen / Vorteile von heute aufgeben).

 

Abschliessend solltest Du Dir nun noch überlegen, woran genau Du erkennen kannst, dass Du Dein Ziel erreicht hast. Schreibe auch diese Punkte auf: Wie fühlt es sich dann an? Wo wirst Du sein? Mit wem wirst Du dort sein oder das erlebt haben? ... Schreib es auf, je konkreter, je besser (min. 1/2 DIN A4-Seite).

 

Wenn Du bis hierher ernsthaft an der Formulierung Deines Zieles gearbeitet hast, dann hast Du bestimmt schon viele tolle Ideen und Einfälle, wie Du vorgehen kannst. Das ist dann der Schritt zur Umsetzung Deines Ziels. Schreibe alle Deine Ideen auf und auch, bis wann Du sie umsetzen willst. Das wird jetzt Deine persönliche "Action-Liste". Am besten ist es, wenn Du Dir eine Routine angewöhnst, um dieser Liste regelmäßig ein Update zu verpassen (z.B. jeden Sonntag Morgen beim Kaffee-Trinken). Ich wünsche Dir auf Deinem Weg viel Spaß und gutes Gelingen!

Weitere Artikel

 

Wie startest Du perfekt in den Tag? 5 Inspirationen für Deine Morgenroutine ...

Wie stille ich meine innere Sehnsucht? Gibt es eine Bedienungsanleitung für das Leben?

Weniger Zeit vertrödeln. Hier sind 5 Tipps für Dich.

 

 

Wo stehst Du aktuell in Deinem Leben? Persönliche Standortbestimmung mit dem Lebensrad. Eine Anleitung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0